Starpals - das Lexikon  
   
 
Tierkreiszeichen
 

Die Zwillinge

...und ihre Bedeutung als Mondzeichen

Das Mondzeichen Zwilling verstärkt das Bedürfnis nach Unabhängigkeit und sorgt für einen kühlen Kopf bei emotionalen Angelegenheiten. Das spricht für ein spielerisches und weitgehend unbekümmertes Gefühlswesen…

Der Zwillingsmond

Ein Mensch mit Mondzeichen Zwilling hält die Dinge lieber einfach als kompliziert. Sich seinen Gefühlen hinzugeben würde zugleich bedeuten, in seiner Unabhängigkeit eingeschränkt zu werden, und das will man unter allen Umständen vermeiden. Wenn es dazu erforderlich ist, eher an der Oberfläche zu verweilen, nimmt man das gern in Kauf.

Das bringt natürlich eine gewisse Sprunghaftigkeit in Gefühlsangelegenheiten mit sich. Was sich heute noch gut anfühlt, kann morgen schon wieder als bedrückende Enge wahrgenommen werden. Das nahe Umfeld und insbesondere der Partner sollten in hohem Maß flexibel sein.

Der Austausch mit anderen ist von essentieller Bedeutung für das Wohlbefinden, denn hier werden gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen. Einerseits stillen neue Informationen den Durst nach Wissen, und andererseits ist man bei mehreren Gesprächspartnern nicht dazu gezwungen, weit in die Tiefe zu gehen. Mit Verbindlichkeiten tut man sich etwas schwer, aber wer kann einem das schon übelnehmen? Die spielerische und unbekümmerte Art zeugt nämlich von einem höchst umgänglichen und unkomplizierten Charakter.

Ein bisschen verkopft

Man neigt dazu, seine Gefühle mit dem Kopf steuern zu wollen, und das manchmal in einem Maß, dass man am Ende selbst gar nicht mehr weiß, was man denn jetzt gerade empfindet. Man unterwirft sich und seine Emotionen einer starken rationalen Kontrolle – nichts soll zu weit vordringen, sonst könnte die Unabhängigkeit eingeschränkt werden.

Eine gewisse Distanz zu seinen Impulsen zu wahren hat aber keinesfalls nur Nachteile, denn so lässt man sich selten von aufreibenden Gemütszuständen aus der Ruhe bringen. Man wägt ab und schafft es meist, durch eine gesunde Balance aus Ratio und Gefühl seine Entscheidungen zu treffen.

Immer in Bewegung bleiben

Ein Mensch mit Mondzeichen Zwilling betrachtet das Leben von einer spielerischen Warte aus. Es können sich ruhig andere Menschen mit den ernsten und tiefgründigen Angelegenheiten auseinandersetzen, man selbst will dagegen ein Maximum an Erfahrung bei einem Minimum an Verbindlichkeit. Würde man sich wirklich konkret auf etwas einlassen, wäre man schlicht und ergreifend nicht mehr frei für andere und vielleicht noch interessantere Begebenheiten. Da man sich gegen eine intensive emotionale Beteiligung wehrt, verweilt man an der Oberfläche, und ist die einmal erkundet (was mitunter ziemlich schnell gehen kann), sucht man sich das nächste Objekt von Interesse.

Hauptsache Freiheit

Ein starkes Bedürfnis nach Unabhängigkeit ist tief in der Natur des Mondzeichen Zwilling verwurzelt. Das macht es eher schwierig, eine beständige Partnerschaft einzugehen, da zu viel Nähe schnell eine Art Weglaufreflex auslöst. Den eigenen Empfindungen erlaubt man selten, die Kontrolle zu übernehmen. Schließlich kann man nur dann wirklich frei sein, wenn man seinen Kopf statt seinen Bauch benutzt. Die zeitweise auftretenden oberflächlichen Tendenzen stehen glücklicherweise in keinem Verhältnis zum ansonsten aufgeschlossenen und beneidenswert optimistischen Naturell.

Eine langfristige Partnerschaft mit einem Minimum an emotionaler Tiefe zu führen stellt jedoch eine nicht zu verachtende Herausforderung dar. Dieser Konflikt zeigt sich in allen Lebensbereichen. Aufrichtiges Interesse führt zu Bindungen, und diese nehmen einem die Luft zum Atmen. Besser, man ist immer darauf vorbereitet, sich umzuorientieren, als dass es einem zu eng wird. Spontanität und Unabhängigkeit sind einem wichtiger als Beständigkeit und eine übertrieben vernünftige Herangehensweise.

Empfindsam und klug

Von Natur aus heiter und unbeschwert, kommt man dank Mondzeichen Zwilling schnell mit Menschen in Kontakt. Es ist einem sogar ein Grundbedürfnis, sich mit anderen auszutauschen und Neuigkeiten in Erfahrung zu bringen. Ein besonderes Talent dafür, seinen Gefühlen Ausdruck und Tiefe zu verleihen, lässt einen als emphatischen Gesprächspartner erscheinen, bei dem sich ein Außenstehender verstanden fühlt. Dank der analytischen Fähigkeiten und einem wachen Verstand erkennt man zudem schnell die Schwierigkeiten seines Gegenübers, kann diese formulieren und somit helfen, Lösungen zu finden.

Etwas überschwänglich und beizeiten launisch kann sich die eigene Stimmung entwickeln, wenn man sich eingeschränkt oder gelangweilt fühlt. In der Regel legt man jedoch eine beneidenswerte Unbekümmertheit an den Tag und versteht es, sein Umfeld durch seine gute Laune anzustecken.



Mehr zu den Zwillingen...