Starpals - das Lexikon  
   
 
 

Der Sternzeichenvergleich

Zwillinge + Löwe

Das Sternzeichen Löwe steht für eine selbstsichere und willensstarke Persönlichkeit. Der Zwilling sorgt für eine neugierige und unbeschwerte Herangehensweise. Diese beiden können sich gut ergänzen…

Sternzeichen Zwilling

Mitunter kann es den Eindruck erwecken, ein Mensch mit Sternzeichen Zwilling wäre ein unruhiger Zeitgenosse. In Wirklichkeit ist man jedoch von einer immensen Neugier beseelt, die einen dazu antreibt, seinen Horizont zu erweitern. Die Vorstellung, stillzustehen und sich neuen Eindrücken zu verschließen, hat etwas Befremdliches an sich, und so bleibt man in permanenter Bewegung, um dieser düsteren Vorstellung entgegenzuwirken. Dass man sich schwer damit tut, sich auf etwas Konkretes festzulegen, ist durchaus nachvollziehbar, denn ansonsten könnte man nicht mehr so bemerkenswert spontan auf Unvorhergesehenes reagieren.

Man bewahrt sich eine spielerische Einstellung und befasst sich lieber mit den unkomplizierten Belangen, als all seine Zeit und Energie auf ein einziges Ziel zu lenken. Der Austausch mit anderen ist von essentieller Bedeutung für das eigene Wohlbefinden. Das Pflegen von Kontakten und die Vorliebe für leichte Konversation spiegeln sich in einer geistreichen und stets interessierten Haltung wider.

Sternzeichen Löwe

Das Bedürfnis, etwas Neues zu schaffen und sich für seine Ideale einzusetzen, ist bei einem Menschen mit Sternzeichen Löwe besonders ausgeprägt. Warum sollte man sich auch mit den Dingen zufriedengeben, denen keine Herausforderung innewohnt? Es muss schon etwas Bedeutendes und Großartiges sein, für das man bereit ist, seine Energie einzusetzen. Der Prestige-Faktor sollte ebenfalls stimmig sein, denn das Verlangen danach, im Mittelpunkt zu stehen und die Aufmerksamkeit der anderen zu wecken, ist ein starker Motor, der einen selbst die größten Hürden überwinden lässt. Der beneidenswerte Optimismus und das vordergründige Selbstbewusstsein bleiben nicht ohne Auswirkung.

Mitunter macht man sich allerdings etwas zuviel Gedanken um die Gunst seines Publikums. Wenn man seine Ziele nur noch danach wählt, welche Wirkung man dadurch auf andere hat, begibt man sich in eine Art Abhängigkeit. Nichtsdestotrotz weiß man durch seine Liebenswürdigkeit und seinen natürlichen Charme zu beeindrucken.


Ein ewiger Wettstreit?

Diese beiden Kandidaten teilen sich ungünstigerweise das Bedürfnis, im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit stehen zu wollen. Der Zwilling versteht es vortrefflich, die Leute um ihn herum zu unterhalten, und verfügt in dieser Hinsicht über ein herausragendes Talent. Der Löwe ist zwar nicht der geborene Entertainer, braucht aber das Gefühl, die unanfechtbare Nummer eins zu sein. Hier müssen beide Acht geben, sich nicht in Konkurrenzkämpfe zu verstricken.

Empfindliches Ego

Mitunter kann das immense Kontaktbedürfnis des Zwillings zu Schwierigkeiten führen. Der Löwe fühlt sich in seinem Stolz verletzt, wenn ihm sein unbekümmertes Gegenüber aufgrund seiner zahlreichen Kontakte nicht mehr die gebührende Aufmerksamkeit zukommen lässt. Die unterschwellige (aber manchmal auch offensichtliche) Dominanz des Löwe-Egos sorgt indes dafür, dass der Zwilling auf Abstand geht. Er will sich schließlich nicht unablässig bevormunden lassen. Letztlich weiß er aber ganz gut, wann er dem Löwen mehr Beachtung schenken sollte. Dieser gibt daraufhin in seiner Großzügigkeit auch gern mal ein Stück von seinem "Kuchen" ab (natürlich in der Hoffnung, dafür erneut Anerkennung zu ernten).

Politische Ränkespiele

Man denke an einen beliebigen Politiker (der in diesem Beispiel die Rolle des Löwen übernimmt), der gern auf großen Bühnen redet, um dort seine Überzeugungen kundzutun. Wild gestikulierend und mit einer erstaunlichen Inbrunst wird er seinen Standpunkt vertreten, während alle kritischen Äußerungen, ob sinnvoll oder nicht, vernichtend abgeschmettert werden. Dieser Politiker ist natürlich ein Niemand ohne seinen Beraterstab. Er braucht Menschen, die ihn über den neusten Stand der Dinge informieren und ihm Feedback geben.

Der Zwilling wäre in diesem Fall wohl der smarteste Berater des Politikers. Er genießt sein vollstes Vertrauen und zieht die Fäden im Hintergrund. Wenn beide eine positive Zusammenarbeit etablieren, wird der Politiker seinem Berater immer öfter die Gelegenheit geben, selbst Interviews zu führen oder Reden zu halten. Bei einer negativen Konstellation wäre der Zwilling jedoch neidisch und würde dazu übergehen, seinen "Chef" wie eine Marionette zu benutzen und zu manipulieren. Die zweite Möglichkeit ist aber zweifellos die Ausnahme.
Fazit Partnerschaft
Der Löwe genießt die unbeschwerte und intelligente Art des Zwillings, und der Zwilling ist beeindruckt von der Durchsetzungskraft des Löwen. Innerhalb einer Beziehung wird es am Zwilling sein, Bewegung zu generieren, während der Löwe den Anstoß annimmt und mit seiner Leidenschaft den Ideen seines Gegenübers Taten folgen lässt. Einen weiteren Pluspunkt stellt das Bedürfnis nach Unabhängigkeit dar, welches beiderseits vorhanden ist. Der Zwilling könnte sich kaum auf jemanden einlassen, der ihn ständig kontrolliert und in seiner Bewegungsfreiheit einzuschränken droht. Gleiches gilt in diesem Fall für den Löwen. Alles in allem ist hier eine unkomplizierte und anregende Partnerschaft zu erwarten.
Fazit Freundschaft
Ein freundschaftliches Verhältnis zwischen diesen beiden unkomplizierten Charakteren sollte sich ähnlich positiv wie eine Partnerschaft entwickeln können. Beide teilen sich eine aufgeschlossene und optimistische Grundhaltung und haben ein immenses Interesse an neuen und unbekannten Begebenheiten. Somit sollte es ein Leichtes sein, Aktivitäten zu finden, die für beide von Interesse sind.

Möglicherweise hat der Löwe ab und an ein kleineres Problem mit der Unverbindlichkeit seines überschwänglichen Gegenübers, aber das ist eigentlich nur fair. Der Zwilling fühlt sich nämlich mitunter etwas bevormundet und gelangweilt von den egozentrischen Tendenzen des Löwen. Trotzdem kommen diese beiden bestens miteinander aus. Eine Traumkombination.