Starpals - das Lexikon  
   
 
 

Der Sternzeichenvergleich

Widder + Steinbock

Das Sternzeichen Steinbock steht für eine geradlinige und ehrgeizige Persönlichkeit. Der Widder sorgt für eine energische und impulsive Herangehensweise. Da dürften Konflikte an der Tagesordnung sein…

Sternzeichen Widder

Impulsivität und Leidenschaft sind zwei der wesentlichen Eigenschaften, die einen Menschen mit Sternzeichen Widder ausmachen. Auf besondere Weise offen und neugierig, sucht man ständig nach neuen Herausforderungen und kann es kaum abwarten, seine Kräfte mit anderen zu messen. Ängste und Zweifel bleiben dabei weitgehend aus, denn dank seiner Risikobereitschaft und seinem außergewöhnlichen Mut scheint einem kein Ziel zu groß und kein Weg zu weit.

So sehr man sich aber auch für eine Sache begeistern kann, so schnell kann das Interesse wieder erlischen. Das ungestüme Naturell lässt einen zwar jede attraktive Gelegenheit ergreifen, bietet aber selten Platz, sich einen längerfristigen Plan zurechtzulegen. Vielleicht fehlt es hier ein wenig an Geduld und innerer Ruhe, aber trotzdem wird man keinesfalls den Kopf in den Sand stecken. Mit frischer Energie und voller Tatendrang geht es auf zum nächsten Ziel.

Sternzeichen Steinbock

Beseelt von dem Wunsch, Großes zu erreichen, ist sich ein Mensch mit Sternzeichen Steinbock der Tatsache bewusst, dass einem auf dieser Welt nichts geschenkt wird. Will man etwas in die Tat umsetzen, muss man die Ärmel hochkrempeln und die Dinge selbst in die Hand nehmen. Dank einer beeindruckenden Zielstrebigkeit und Ausdauer befindet man sich stets auf Kurs und lässt sich auch von den schlimmsten Untiefen nicht davon abbringen. Allem Ehrgeiz zum Trotz, bleibt man dabei auf dem Boden der Tatsachen und zeichnet sich durch ein ausgeprägtes Verantwortungsbewusstsein aus.

Ordnung und Struktur haben einen hohen Stellenwert, denn jeder Schritt will wohl durchdacht sein. Auch wenn die Phantasie etwas zu wünschen übrig lässt und man neuen Entwicklungen nicht immer aufgeschlossen gegenübersteht, zählen Zuverlässigkeit und Beständigkeit zu den hervorstechenden Qualitäten.


Der Zusammenprall

Sowohl Widder als auch Steinbock haben einen enormen Tatendrang und wollen ihre Ziele verwirklichen. Die Herangehensweise könnte jedoch unterschiedlicher nicht sein. Der Widder stürmt direkt auf sein Ziel zu, ohne sich vorher großartig Gedanken über den Weg gemacht zu haben. Sollte sich dieser dann als zu schwierig herausstellen, entscheidet er sich einfach für eine andere Richtung. Was auf der einen Seite für eine hohe Flexibilität spricht und die Dinge vereinfacht, zeugt auf der anderen von einem schwachen Durchhaltevermögen.

Der Steinbock verhält sich in dieser Hinsicht etwas anders, denn große Ziele setzen eine konkrete Planung voraus. Während er mit einer beneidenswerten Ausdauer seinen Weg verfolgt, wird der Widder wahrscheinlich wieder zehn neue Ideen gehabt haben, wobei die Umsetzung ausgeblieben ist.

Papa und Sohn

Man denke an eine etwas einsame Kindheit. Vater oder Mutter kommen tagaus, tagein sehr spät nach Hause, weil beide einer anstrengenden Arbeit nachgehen. Und selbst nach Feierabend sind sie immer noch von ihrer Beschäftigung absorbiert und müssen Schriftkram ohne Ende erledigen. Nehmen wir in diesem Rahmen beispielsweise folgende Situation: Der Vater sitzt nach Feierabend in seinem Sessel und ist mit den Plänen für ein weiterführendes Projekt beschäftigt. Mitten im Wohnzimmer spielt sein 10-jähriger Sohn mit seinen Spielzeugen (der Steinbock übernimmt in diesem Dialog den Part des Vaters, der Stier spielt den Sohn).

"Papa, Papa. Guck mal, was ich Tolles mit meinen Autos machen kann."
"Einen Moment, ich muss mich hier noch kurz konzentrieren."
"Aber Papa, jetzt guck doch mal."
"Okay, okay." Der Sohn zeigt eines seiner Kunststücke. "Das hast du aber wirklich gut gemacht. Hast du nicht letztens angefangen, Gitarre zu lernen? Was ist denn daraus geworden?"
"Och, das ist irgendwie langweilig… Ich mag lieber Autos."
"Und was ist mit dem Klavierunterricht?"
"Der macht mir auch keinen Spaß mehr. Ich muss immer so viel üben, und meine Lehrerin ist so streng."
"Hmm. Aber du malst schon noch deine Bilder weiter, oder? Daran hast du doch immer Spaß gehabt."
"Ach, irgendwie ist das was für Mädchen…" Der Vater rollt mit den Augen.

Das Verhältnis zwischen Steinbock und Widder weist einige Parallelen zu dieser Metapher auf. Der Steinbock geht mit einer gewissen Ernsthaftigkeit durchs Leben. Er arbeitet konzentriert und lässt sich nicht von Kleinigkeiten aus der Ruhe bringen. Schon von früh an ist ihm klar, dass er sich konkrete Ziele setzen will, um diese konsequent zu verfolgen. Der Widder verfügt hingegen über eine ungeheure spielerische Energie, die er irgendwohin lenken muss. Er braucht die Zeit des praktischen Ausprobierens, um intuitiv zu erkennen, was er mit seinen Kräften wirklich erreichen will.
Fazit Partnerschaft
In einer Beziehung ist diese Kombination nicht ganz unmöglich, birgt aber eine Menge Konfliktpotential. Wenn beide Partner über genügend innere Reife verfügen, kann der Steinbock vom Widder lernen, dem Leben auf eine weniger ernsthafte und eher spielerische Weise zu begegnen. Der Widder kann vom Steinbock wiederum Durchhaltevermögen und Disziplin erfahren.

Die Zielstrebigkeit, mit der der Steinbock seine Ziele verfolgt, passt aber letztlich nicht so recht zu der kurzweiligen und oft wechselhaften Begeisterung des Widders. Wenn die anderen Horoskopfaktoren ein ähnliches Bild zeichnen, sollte man sich das Eingehen dieser Verbindung wirklich gut überlegen.
Fazit Freundschaft
Dass Widder und Steinbock als Paar eher ungeeignet sind, muss nicht zwangsweise bedeuten, dass sie nicht befreundet sein könnten. Die spontanen Impulse des Widders werden den Steinbock immer wieder in Staunen versetzen. Da er gefühlsmäßig nicht so stark involviert ist und ein gewisser Abstand herrscht, kann er die leichtfertige Art des Widders als geradezu anregend empfinden (natürlich nur, wenn er einen guten Tag hat). Der Widder ist dagegen sichtlich beeindruckt vom Ehrgeiz seines Gegenübers und kommt nicht darum herum, ihm einen stattlichen Respekt zu zollen. Auch wenn diese beiden Kandidaten vielleicht nicht die besten Freunde werden, sollten sie sich auf moderater Ebene verstehen können.