Starpals - das Lexikon  
   
 
 

Der Sternzeichenvergleich

Widder + Skorpion

Das Sternzeichen Skorpion steht für eine tiefgründige und idealistische Persönlichkeit. Der Widder sorgt für Tatendrang und Spontanität. Diese Verbindung wird wohl sehr stark und in jeder Hinsicht von einer Menge Leidenschaft geprägt sein…

Sternzeichen Widder

Ein Mensch mit Sternzeichen Widder weiß vor allem durch seine unbändige Leidenschaft und Unerschrockenheit zu beeindrucken. Ängste und Zweifel sind einem weitgehend fremd. Wie sollte man auch sonst seinem Bedürfnis, Neues zu erschaffen, nachkommen, wenn man nicht ein hohes Maß an Risikobereitschaft und Spontanität vorzuweisen hätte? So schnell, wie man sich für etwas begeistern kann, lässt der Enthusiasmus aber auch wieder nach, sobald sich eine neue und noch interessantere Aufgabe am Horizont auftut.

Die recht ungestüme Herangehensweise steht einer vorausschauenden Planung oftmals im Weg. Aber auch wenn sich die Zielsetzung häufig ändert, kann man sich auf seine Eigenwilligkeit und Konfliktbereitschaft einiges einbilden.

Sternzeichen Skorpion

Beseelt von einer immensen inneren Kraft und Entschlossenheit, gibt sich ein Mensch mit Sternzeichen Skorpion selten mit den oberflächlichen Dingen zufrieden. Wenn man sich ein Ziel setzt, dann sollte man auch alle Energie dafür aufwenden, die einem zur Verfügung steht. Entweder ganz oder gar nicht. Ohne diese etwas kompromisslose Haltung wäre man wahrscheinlich außerstande, wirklich zum Kern einer Angelegenheit vorzudringen. Was einem also an Leichtigkeit fehlt, macht man durch eine beeindruckende Ausdauer und Vitalität wieder wett.

Vielleicht ist man mitunter ein wenig zu perfektionistisch und fixiert sich so sehr auf eine Sache, dass alles andere an Bedeutung verliert, aber wenn es um intensive Empfindungen und den Wert wirklicher Hingabe geht, macht einem keiner etwas vor.


Die kleinen Unterschiede

Wenn der Widder seinen zahlreichen Impulsen nachgeht, Ideen entwickelt und dann bereits nach kurzer Zeit feststellt, dass er lieber doch etwas ganz anderes machen möchte, kann der entschlossene Skorpion nur den Kopf schütteln. Obwohl der Widder ein außergewöhnliches Energiepotential vorweist, fällt es ihm schwer, diese Kraft konsequent in eine Richtung zu lenken. Er ist einfach zu neugierig und aufgeschlossen, als dass er sich nur auf einen Bereich konzentrieren könnte. Was wäre denn, würde er etwas Wichtiges verpassen?

Der Skorpion kann diese unstete Haltung nur schwer nachvollziehen. Wenn er etwas anfängt, dann bringt er es auch zu Ende. Sich kurzweiligen Ablenkungen hinzugeben, während er sein eigentliches Ziel aus den Augen verliert, ist abwegig. Nur durch die konsequente Arbeit an einer Sache, kann man ihr einen Wert beimessen.

Es wird für beide nicht leicht werden, sich in dieser Hinsicht anzunähern. Der Widder wird den Skorpion als starrköpfig und verbissen, der Skorpion den Widder als wankelmütig und unzuverlässig wahrnehmen. Der Skorpion neigt außerdem dazu, sehr besitzergreifend zu sein, und wird sich entsprechend schwer damit tun, dem offenen und neugierigen Widder seinen Freiraum zu gewähren.

Ein gutes Team?

Man stelle sich vor, beide arbeiten als Regisseure am neusten James-Bond-Film. Während des Drehs einer Kampf-Szene auf einem Hochhausdach kommen die unterschiedlichen Ansichten deutlich zum Vorschein. Nachdem sie sich schon im Vorfeld darum gestritten haben, ob man die gesamte Choreographie festlegen soll (Skorpion) oder den Darstellern Möglichkeiten zur eigenen Gestaltung gibt (Widder), entbrennt gerade in einer kritischen Phase ein heftiger Streit zwischen den beiden.

Der Skorpion will unbedingt die Kontrolle über jede Bewegung und Einstellung haben – er ist eben ein Perfektionist und gibt pausenlos Anweisungen für jede noch so winzige Regung der Darsteller. Der Widder vertraut dagegen auf den Input der anderen und ist neugierig auf deren Ideen. Natürlich hat auch er seine Vorstellungen im Kopf, aber dieses Kontrollregime seines Kompagnons macht ihn fuchsteufelswild. Der Skorpion sieht wiederum die Neugier des Widders als mangelnde Professionalität an, und so weiter…
Fazit Partnerschaft
Dieses Paar wird es sehr schwer haben, sich nicht gegenseitig in Stücke zu reißen. Der Widder wird vor der Kontrolle des Skorpions Reißaus nehmen, und der Skorpion wird die Sprunghaftigkeit des Widders als Charakterschwäche interpretieren. Im Bett ist diese Verbindung jedoch nicht zu unterschätzen, denn wenn zwei dermaßen leidenschaftliche Kandidaten aufeinandertreffen, wird es mit Sicherheit heiß hergehen.

Eine langfristige Partnerschaft wird aber letztlich von zahlreichen Konflikten gezeichnet sein. Man kann eben nicht alles haben. Vielleicht ergeben sich durch die übrigen Horoskopfaktoren ein paar weitere Gemeinsamkeiten, die dieser recht trostlosen Aussicht entgegenwirken.
Fazit Freundschaft
Widder und Skorpion sind gleichermaßen willensstark und von ihren Ansichten überzeugt. Was auf der einen Seite für einen gewissen gegenseitigen Respekt sprechen sollte, lässt sich auf der anderen nur ungenügend vereinen. Der Skorpion ist alles andere als spontan und wird selten das Bedürfnis verspüren, sich Hals über Kopf in etwas zu stürzen, was er nicht abschätzen kann. Der Widder hat dagegen gravierende Schwierigkeiten, sich voll und ganz einer einzigen Sache zu verschreiben. Er braucht die Abwechslung und sucht das Abenteuer.

Was wollen also diese beiden höchst unterschiedlichen Zeichen miteinander unternehmen? Wenn sich der Skorpion über essentielle Angelegenheiten austauschen will, wird der Widder nur müde gähnen, während sich die Begeisterung des Skorpions für wenig durchdachte Aktivitäten in Grenzen hält. Vielleicht könnte sich etwas entwickeln, aber nur, wenn beide zu einer Menge Toleranz fähig sind.