Starpals - das Lexikon  
   
 
 

Der Sternzeichenvergleich

Stier + Skorpion

Das Sternzeichen Skorpion steht für eine leidenschaftliche und geheimnisvolle Persönlichkeit. Der Stier sorgt für eine bodenständige und realistische Herangehensweise. Diese beiden haben sich mehr zu bieten, als man vielleicht denken mag…

Sternzeichen Stier

Wenn es jemand versteht, auf vernünftige Weise zu handeln und verantwortungsbewusste Entscheidungen zu treffen, dann wird das mit Sicherheit ein Mensch mit Sternzeichen Stier sein. Warum sollte man sich auch mit halbgaren Utopien herumschlagen, wenn es diesen an Substanz mangelt? Besser, man bleibt auf dem Boden der Tatsachen und steckt sich realistische Ziele. Vielleicht ist man auf dem Weg dorthin nicht unbedingt der Schnellste, aber dank seiner Beharrlichkeit wird man weder abweichen noch aufgeben. Beseelt von einer beneidenswerten Gelassenheit, verlangt es einen weniger nach aufregenden Abenteuern als nach einem gemütlichen Zuhause, in dem man sich mit seinen Liebsten von den Strapazen des Alltags erholen kann.

Mitunter neigt man jedoch zu einem stattlichen Dickkopf, der vorwiegend dann zu Tage tritt, wenn man sich von anderen bedrängt oder unter Druck gesetzt fühlt. Die Taktik, in solchen Situationen keinen Deut nachzugeben, sondern komplett dichtzumachen, ist allerdings überdenkenswert. Würde man etwas aufgeschlossener und spontaner sein, könnte man sich in dieser Hinsicht viele Konflikte ersparen.

Sternzeichen Skorpion

Ein Mensch mit Sternzeichen Skorpion ist kein Freund von Kompromissen. Wenn man sich schon auf etwas einlässt, dann auch von ganzem Herzen. Halbe Sachen können ja gerne die anderen machen. Die Fixierung auf ein ausschließliches Ziel hat jedoch zur Folge, dass alles andere schnell an Bedeutung verliert. Wie in einem Sog, vertieft man sich geradezu verbissen in seine Aufgaben und ist entsprechend gereizt, falls etwas nicht so läuft, wie man es gerne hätte. Dafür kann man es auf seinem Gebiet auch zu beachtlichen Erfolgen bringen, denn dank seiner leidenschaftlichen Hingabe ist man in der Lage, nahezu grenzenlose Energien freizusetzen.

Vielleicht ist man mitunter etwas zu besessen und neigt zu eifersüchtigem Verhalten, aber der ausdauernden und entschlossenen Herangehensweise kann ein Außenstehender einfach nicht viel entgegensetzen. Würde das emotionale Auf und Ab ausbleiben, wäre man schnell gelangweilt, und es würde einem an Sinn fehlen.


"Besitzergreifend? Wer, ich?"

Skorpion und Widder neigen dazu, sich an ihren Partner zu klammern. Während der Stier den Skorpion geradezu besitzen will, als wäre dieser ein weiteres Beutestück in seiner Sammlung, agiert der Skorpion eher im Verborgenen und will auf subtile Weise die Kontrolle erlangen. Wenn dazu ein wenig Manipulation erforderlich ist, dann muss es wohl so sein.

Den Stier kann diese Tatsache irritieren, und das unterschwellige Machtgehabe des Skorpions geht ihm des Öfteren ziemlich auf die Nerven. Der Skorpion versteht es ebenso, stets auf ein Neues die vom Stier gerade so mühsam etablierte Ordnung zu hinterfragen und über den Haufen zu werfen. Nicht gerade ein Zuckerschlecken für jemanden, der sich an Dingen von Bestand orientiert.

Manipulative Tendenzen

Stier: "Sollen wir heute abend ins Kino gehen?"
Skorpion: "Sehr gern mein Süßer, was schauen wir uns denn an?"
"Ich dachte an etwas mit viel Action und Explosionen – Popcorn-Kino eben."
"Im Moment läuft doch auch dieser Film mit dem Lehrer, der ein heimliches Verhältnis zu einer seiner Schülerinnen hat…"
"Ach, ich weiß nicht, das klingt nicht so richtig spannend."
"Naja, es gibt vielleicht weniger Explosionen, aber die Darstellerin ist ziemlich heiß. Wenn Du brav bist, zieh ich später vielleicht auch noch mein Schulmädchen-Kostüm an…"

Soviel zur Manipulation. Leidenschaft wird in dieser Beziehung übrigens großgeschrieben. Der Skorpion hat die wildesten Phantasien, und der Stier zieht mit. Sollten beide allerdings streiten, wird es lange dauern, bis einer von ihnen seinen Standpunkt aufgibt. Beide haben einen starken Willen und einen noch imposanteren Dickkopf.
Fazit Partnerschaft
Stier und Skorpion passen gut zueinander. Die Leidenschaft ist in dieser Beziehung der Kitt, der alles zusammenhält, und beide wollen einen Partner, der auf eine gewisse Weise ihnen gehört. Jemand weniger bindungsfreudiges würde in Hinblick auf diese besitzergreifenden Tendenzen schnell das Weite suchen, aber hier finden sich zwei Kandidaten, denen es so genau richtig erscheint. Warum sollte man sich auch mit einem Partner herumärgern, der ständig das Abenteuer bevorzugt und wenig Anlass zu tiefergehendem Vertrauen gibt?

Die vom Stier bevorzugte Aussicht auf eine gemütliche Partnerschaft könnte sich allerdings etwas anders entwickeln als gedacht. Der Skorpion braucht nämlich die ständige Reibung und wird notfalls selbst ein Feuer entfachen, um wieder etwas zu spüren. Nichtsdestotrotz ist diese Verbindung auf jeden Fall einen Versuch wert.
Fazit Freundschaft
Es erscheint fraglich, dass Stier und Skorpion in der Lage sind, ein rein freundschaftliches Verhältnis aufzubauen. Der leidenschaftliche Skorpion hat kein Problem, auf jegliche Vernunft zu pfeifen, sollte er sich einmal etwas in den Kopf gesetzt haben. Der Stier geht da schon wesentlich realistischer an Probleme heran. Diese abweichende Lebensphilosophie wird wohl oder übel zu einigen Konflikten führen.

Einen Pluspunkt stellt die Abkehr von der Oberflächlichkeit dar. Diese beiden Kandidaten haben wenig Interesse daran, sich mit belanglosem Geschwafel aufzuhalten, und werden sich daher über Dinge von Substanz auseinandersetzen. Schade nur, dass dem Stier der Bezug zu den emotionalen Welten des Skorpions fehlt, während der Skorpion von praktischen Aspekten relativ unberührt bleibt. Eine schwierige Konstellation für eine bedeutsame Freundschaft.