Starpals - das Lexikon  
   
 
 

Der Sternzeichenvergleich

Krebs + Steinbock

Das Sternzeichen Steinbock steht für eine ehrgeizige und strukturierte Persönlichkeit. Der Krebs sorgt für eine sensible und scharfsinnige Herangehensweise. Schwer zu sagen, ob diese beiden eine gemeinsame Zukunft haben werden…

Sternzeichen Krebs

Überwiegend in einer Welt der Empfindungen beheimatet, betrachtet ein Mensch mit Sternzeichen Krebs die praktischen Seiten des Lebens als notwendiges Übel. Da man in hohem Maße empfänglich für die Empfindungen anderer ist, liegt es auf der Hand, dass der Alltag mitunter recht anstrengend sein kann. Wo man einerseits in der Lage ist, treffend Hilfe und Unterstützung anzubieten, muss man andererseits immerzu darauf achtgeben, angesichts der omnipräsenten Eindrücke nicht den Bezug zu den eigenen Bedürfnissen zu verlieren. Der Wunsch nach einem gemütlichen Zuhause und einer umsorgenden Familie ist in dieser Hinsicht durchaus nachvollziehbar.

Die Tatsache, dass man sich meist von ganzem Herzen auf etwas einlässt, zeugt zwar von Mut und Ehrgeiz, bringt aber auch einige Schwierigkeiten mit sich. Schnell nimmt man unbedachte Äußerungen persönlich und zieht sich zum Schmollen zurück. Ein gewisses Maß an Gelassenheit und die Fähigkeit, loslassen zu können, wären vielleicht von Vorteil. Dank seines Scharfsinns und seiner liebenswerten Art weiß man aber auch so zu überzeugen.

Sternzeichen Steinbock

In Sachen Zielstrebigkeit und Ausdauer macht einem Menschen mit Sternzeichen Steinbock wohl niemand etwas vor. Beseelt von dem Bedürfnis, Großes zu schaffen, setzt man sich ehrgeizige Ziele und ist sich nicht zu schade, fleißig anzupacken. Mit visionären Plänen und utopischen Gedankengängen kann man allerdings wenig anfangen, denn man fühlt sich fest in der Realität verankert. Man zeichnet sich eher durch Realismus und Vernunft als durch Spontanität und Ausgelassenheit aus.

Aber auch wenn die beharrliche Herangehensweise durchaus beeindruckend erscheint, fehlt es mitunter an Flexibilität. Der Wunsch nach Ordnung und Struktur lässt wenig Raum für spielerische Impulse. So geht man seinen Weg und orientiert sich dabei vornehmlich an bestehenden Konventionen. Status und Erfolg sind von großer Bedeutung für das Wohlbefinden. Da man mit unablässiger Kontinuität seinen akribisch festgelegten Weg verfolgt, werden einem diese Dinge nicht verwehrt bleiben.


Durchaus Bodenständig

Krebs und Steinbock teilen sich das Bedürfnis nach Sicherheit und einem weitgehend geradlinigen Leben. Unvorhergesehene Ereignisse könnten dazu führen, dass alles, was mühsam erarbeitet wurde, ins Wanken gerät. Dieser unangenehmen Vorstellung wird hier effektiv entgegengewirkt. Beim vernünftigen Steinbock dürfte sich der Krebs wohl und geborgen fühlen. Hier findet er jemanden, der nicht alle paar Minuten seine Meinung ändert, sondern in Tun und Sein eine beruhigende Beständigkeit vorweist.

Die Hingabe und Fürsorglichkeit des Krebses werden den Steinbock ebenso nicht kaltlassen. Auch wenn sich dieser reservierte Kandidat meist mit den praktischen Dingen beschäftigt und in der Regel nicht so leicht für Romantik und dergleichen zu begeistern ist.

Kleine Differenzen

So weit, so gut. Doch dass für den Steinbock immer alles nach irgendwelchen Regeln laufen muss, ist für den Krebs schwer zu akzeptieren. Er ist nun mal ein eher intuitiver Charakter, der nicht vor jeder Handlung erst in der Bedienungsanleitung nachsehen will. Dem Steinbock fällt es dagegen schwer, das spielerische Moment zuzulassen. Er kann manchmal ein pedantischer Regelfetischist sein, dem es schwerfällt, locker zu bleiben. Die unkalkulierbaren Stimmungsschwankungen des Krebses tun ihr Übriges, die Nerven des Steinbocks zu strapazieren. Sich in fremde Gefühlswelten zu versetzen stellt für ihn nämlich eine beachtliche Herausforderung dar, und die des Krebses ist eine komplexe.
Fazit Partnerschaft
Das Bedürfnis, sich mit essentiellen Gefühlsbelangen auseinanderzusetzen, mag zwar nicht unbedingt gleichermaßen ausgeprägt sein, aber der Wunsch nach einer beständigen Beziehung stellt dennoch eine verbindende Komponente dar. Ein Partner, auf den man sich nicht verlassen kann und dessen Interessen sich im Lauf einer halben Stunde vollkommen ändern können, wäre weder für Krebs noch Steinbock eine attraktive Wahl. Hier zählen beständige Werte und ein hohes Maß an Vertrauen. Wie sollte man auch sonst eine ernsthafte Beziehung schaffen können?

Möglicherweise sind es gerade die kleinen Unterschiede, die den gewissen Reiz ausmachen und langfristig für Spannung sorgen. Noch besser wäre es natürlich, wenn der Krebs durch die übrigen Horoskopfaktoren einen stärkeren Bezug zu seinen praktischen Seiten entwickeln könnte, während der Steinbock ein wenig flexibler wird. Das scheint aber in jedem Fall eine vielversprechende Ausgangsbasis zu sein.
Fazit Freundschaft
Ein freundschaftliches Verhältnis zwischen Steinbock und Krebs wird alles andere als ein Ding der Unmöglichkeit sein. Die praktische Herangehensweise des Steinbocks und der intuitive Fokus des Krebses sorgen allerdings nicht sofort für eine allumfassende Übereinstimmung. Wahrscheinlich dauert es eine Weile, bis beide eine gemeinsame Ebene finden, aber dafür wird diese Investition mit Substanz belohnt. Spontane Unternehmungen sind weniger entscheidend als ein tiefes Gefühl der Zugehörigkeit, das in den kompatiblen Werten und Einstellungen gründet. Diese Freundschaft könnte sich zu etwas ganz Besonderem entwickeln.