Starpals - das Lexikon  
   
 
 

Der Sternzeichenvergleich

Jungfrau + Stier

Das Sternzeichen Jungfrau steht für eine strukturierte und gewissenhafte Persönlichkeit. Der Stier sorgt für eine friedfertige und beharrliche Herangehensweise. Der Bezug zu den praktischen Dingen wird dieser Verbindung einige Pluspunkte bescheren…

Sternzeichen Jungfrau

Ein bemerkenswerter Blick für Details ist wohl das hervorstechendste Merkmal eines Menschen mit Sternzeichen Jungfrau. Mit kühlem Kopf und raschem Verstand fällt es leicht, Situationen richtig einzuschätzen und realistische Entscheidungen zu treffen. Bevor man etwas in Angriff nimmt, wird selbstverständlich genau geprüft, ob sich die Mühe auch lohnen wird. Würde man immerzu mit dem Kopf durch die Wand wollen, wären Frust und einige Arztbesuche vorprogrammiert. Besser, man bewegt sich vorsichtig und gibt sich zurückhaltend.

Die irrationale Angst vor allem, was unvorhersehbar ist, passt allerdings nicht so recht zur vernünftigen und rationalen Lebensphilosophie, und vielleicht würde einem ab und an ein wenig mehr Spontanität ganz guttun. Nichtsdestotrotz legt man eine beeindruckende Effizienz und Zuverlässigkeit an den Tag und weiß durch seine zuvorkommende und hilfsbereite Art zu überzeugen.

Sternzeichen Stier

Das vordergründige Bedürfnis nach Beständigkeit wird einen Menschen mit Sternzeichen Stier wohl kaum dazu antreiben, sich mit einem Fallschirm aus dem Flugzeug zu stürzen. Man geht die Dinge lieber ruhig und gelassen an. Warum sollte man sich auch nach wilden Unternehmungen sehnen, wenn die Realität doch schon Herausforderung genug ist? Nicht, dass man sich das irgendwie anmerken lassen würde. Egal, welches Chaos auch toben mag – man bleibt stets die Ruhe in Person und verfolgt seine Ziele mit einer beneidenswerten Ausdauer.

Natürlich sind die Beweggründe eher bodenständiger Natur. Utopische Tagträumereien haben schließlich noch niemanden weitergebracht und sorgen außerdem dafür, dass man den Sinn für die Realität verlieren kann. Besser man hält sich an bewährte Prinzipien, um tatsächlich zum Ziel zu gelangen. Die Aussicht darauf, nach getaner Arbeit in seinem trauten Heim Entspannung zu finden, erscheint überaus attraktiv.


Das klingt nach einigen Übereinstimmungen

Jungfrau und Stier teilen sich das Bedürfnis nach Sicherheit und Stabilität. Die ungewisse Zukunft und die Veränderung bestehender Gewissheiten vermitteln ihnen dagegen ein unbehagliches Gefühl, weshalb dieses Thema beiderseits gern ausgeklammert wird. Die Jungfrau braucht stets den Überblick über das Geschehen und wird dementsprechend jede ihrer Aktionen genauestens planen und ihre Handlungen sorgfältig abwägen. Ein Losstürmen ohne Rücksicht auf Verluste erscheint ihr höchst ineffektiv.

Unglücklicherweise lassen sich nicht immer alle Eventualitäten mit einplanen, egal wie vorausschauend man auch denken mag. Sollte das fragile Konstrukt ins Wanken geraten, kommen die pedantischen und ängstlichen Seiten der Persönlichkeit zum Vorschein. Gut, dass sie sich auf den Stier verlassen kann. Seine innere Gelassenheit gibt der Jungfrau sicheren Halt. Während sie mitunter dazu neigt, sich Sorgen um die Komplexität des Lebens zu machen, wirkt der Stier wie ein ruhiger und verlässlicher Pol, der sie aus ihren belastenden Gedanken zurück auf den Boden holt. Der Stier profitiert wiederum von der Planung der Jungfrau, die ihn zum Handeln anspornt, ohne ihn dabei zu überfordern.

…aber daran muss man trotzdem arbeiten

Diese Verbindung ist leider nicht ganz perfekt. Der Stier ist bekanntlich ein Genießer und den sinnlichen Freuden des Lebens zugewandt. Die Jungfrau strahlt dagegen eine gewisse Distanz und Sachlichkeit aus, an der die romantischen Tendenzen des Stiers leicht abzuprallen drohen. Wenn der Stier der Jungfrau ein opulentes Abendessen zubereitet, wird die Jungfrau vor allem darauf achten, dass dabei nicht zuviel Unordnung in der Küche entsteht, anstatt sich einfach mal zurückzulehnen und die Füße hochzulegen.
Fazit Partnerschaft
Da Stier und Jungfrau in vielen entscheidenden Bereichen gemeinsame Werte teilen, ist es alles andere als unwahrscheinlich, dass sie voneinander lernen und sich im Lauf der Zeit immer mehr aufeinander zubewegen. Der Stier erfährt durch die Jungfrau mehr Flexibilität, und die Jungfrau wird offener für die körperlichen Genüsse der Partnerschaft. Alles in allem eine sehr vielversprechende Verbindung, denn beide sehnen sich nach einem Partner, auf den man sich verlassen kann.

Es besteht allerdings die schleichende Gefahr, dass neue Impulse außen vor bleiben, denn weder Jungfrau noch Stier verfügen über eine ausgeprägte Neugier. Auch wenn sich diese beiden Kandidaten eher als Bewahrer von Traditionen verstehen, kann ein frischer Wind für eine Beziehung niemals abträglich sein.
Fazit Freundschaft
Dass sich zwei so ähnliche Zeitgenossen bestens verstehen, dürfte auf der Hand liegen, und hier findet sich möglicherweise noch mehr als das. Stier und Jungfrau gelten als Zeichen, die dazu bereit sind, sich aufeinander einzulassen. Warum sollte man sich auch nur auf oberflächlicher Ebene miteinander beschäftigen?

Tiefgründige Gespräche zeugen in dieser Freundschaft von einer grundlegenden Übereinstimmung im Werte-Bereich. Spontane Unternehmungen werden zwar eher die Ausnahme darstellen, aber vielleicht schafft es der Stier, seinem ehrgeizigen Gegenüber zu etwas mehr Gelassenheit zu verhelfen. Das würde diese Verbindung zusätzlich entspannen und für gemeinsame Aktivitäten öffnen, die ein hohes Maß an innerer Ruhe benötigen. Eine gute Ausgangsbasis.